Risiko Betriebsstörung:
Wenn gar nichts mehr geht

Die letzten Monate haben eindrücklich gezeigt, welche Risiken auf die Betriebsabläufe von Unternehmen wirken. IT-Ausfälle, Personalmangel, Unfälle, Versorgungsengpässe, Lieferprobleme und externe Einflüsse stören Betriebe und Supply Chains. Das verursacht hohe Kosten, birgt Gefahren und stellt Unternehmen vor komplexe logistische und organisatorische Herausforderungen. 

 

Seil, das reißt

Wer nachhaltig erfolgreich sein will, braucht ein überdurchschnittlich gutes Problem- und Störungsmanagement. 

Ein Unternehmen ist ein komplexes Gefüge: Anforderungen auf Kunden- und Lieferanten-Seite (Servicelevel, Abnahmen, Termine, Qualität, …), öffentliches Interesse, regulatorische Anforderungen (z.B. Berichtspflichten, Meldepflichten), Verantwortung gegenüber eigenen Mitarbeitern und unternehmerische Ziele – all das greift ineinander und muss beim Störungs- und Problem-Management berücksichtigt werden.

Störungen und Notfälle kosten Unternehmen viel Zeit und Geld. Sie mindern die Leistungsfähigkeit und können langfristige Folgen nach sich ziehen, indem Wirtschaftlichkeit oder Existenz bedroht sind. Aufgrund der Dynamiken im medialen und kommunikativen Bereich kann der ungeschickte Umgang mit Problemen einen massiven Reputationsschaden bedeuten. Jede Störung kann als Krise enden!

Um Probleme schnell bewerten und angemessen reagieren zu können, müssen Sie die Kontrolle über aktuelle Themen haben. Dazu ist es wichtig, die verschiedensten Quellen für Informationen zu berücksichtigen und relevante Stellen und Stakeholder zügig einzubinden. 

Know-How und Kommunikation müssen Sie zielführend zu einer Lösung organisieren. Das eigene Vorgehen sollte sauber dokumentiert und die Einhaltung bestimmter Regularien sichergestellt werden. Verlassen Sie sich nie darauf, dass sich einzelne Personen auskennen und Dinge regeln – Fähigkeiten und Prozesse müssen Sie für sich als Unternehmen sichern!

Effizientes Störungsmanagement ist der wichtigste Baustein zur Minimierung des Impacts von Betriebsstörungen

Vier Hände, die ineinander greifen und Zusammenhalt symbolisieren

Vorbereitung

Gute Vorbereitung fängt bei einer umfassenden Szenarioplanung an und geht in einen nahtlosen Kreislauf über. Analyse, Planung, Umsetzung, Optimierung. Durch konsequente Vorbereitung lassen sich Betriebsstörungen schneller beheben. Das spart Zeit und Kosten.

Smartphone auf dem eine Alarmierung eingeht

Schnelle Reaktion

Durch die schnelle Benachrichtigung aller relevanten Stellen im Unternehmen und die proaktive Unterstützung weiß jeder im Ernstfall sofort was zu tun ist. Kurze Reaktionszeiten führen zu weniger Kosten und einer schnellen Wiederherstellung des Betriebes.

Damit sind allerdings einige Herausforderungen verbunden.

  • Welche Szenarien sind für unser Unternehmen überhaupt relevant? Welche Betriebsstörungen können auftreten?
  • Wie organisieren wir unser Störungsmanagement? Wie erreichen wir immer die notwendigen Kompetenzen und involvieren sie schnellstmöglich?
  • Wie können wir eine schnelle Reaktion sicherstellen?
  • Wie stellen wir unsere Handlungsfähigkeit zu jeder Zeit sicher? Woher bekommen wir jeweils relevante Daten?
  • Wie können wir transparent und nachvollziehbar zusammenarbeiten? Wie behalten wir den Überblick?
  • Wie dokumentieren wir unsere Arbeit? Was ist, wenn unsere IT nicht mehr funktioniert?
  • Wie schaffen wir es, wirklich kollaborativ und stakeholderorientiert vorzugehen?
PREVISEC Plattform für Incidentmanagament und Krisenmanagement Logo

Beste Vorbereitung | Schnellste Lösung | Geringste Schäden | Beste Dokumentation

PREVISEC liefert die passende Unterstützung!

Mit PREVISEC, der Plattform für Incident- und Krisenmanagement, stellen Sie Ihr Unternehmen im operativen Bereich der Business Continuity und im Störungsmanagement ideal auf:

  • Zentrale Erfassung & Monitoring von Betriebsstörungen aus allen Quellen und proaktive Unterstützung für schnellstmögliche Behebung der Probleme
  • Single Source of Truth für validierte Informationen
  • Umsetzung und Dokumentation von Notfallplänen unterstützt durch die Software
  • Extrem hohe Verfügbarkeit, alle Werkzeuge an Bord: Hilft auch bei Komplettausfall der IT
  • Einfachste, intuitive Bedienung
  • Schafft Transparenz und baut Wissens-Silos ab: Know-How teilen und erfolgreicher arbeiten
  • Verhindert Kommunikation über externe Dienste – Abfluss interner Informationen wird eliminiert & Know-How gesichert
  • Umfangreiche Analysen um Präventionspotential voll auszuschöpfen und Ursachen für Betriebsstörungen abzustellen
PREVISEC TESTEN

Jetzt alle Funktionen von PREVISEC kennenlernen

Hier entlang

Mehr zu Business Continuity mit PREVISEC erfahren

weiterlesen