Krisen fragen nicht,
ob es gerade gut passt.

Sie können jeden treffen. Jederzeit.

Seil, das reißt

Sie verursachen verheerende Schäden

und bedrohen Mitarbeiter, Assets, Reputation und Existenz Ihres Unternehmens.

Allein (Cyber-)Kriminalität hat Unternehmen in Deutschland 2020/21Q1 über 220 Milliarden Euro gekostet und 9 von 10 Unternehmen betroffen. (Quelle)
Doch es gibt viel mehr Risiken, denen Unternehmen ausgesetzt sind. Auf den Top-Plätzen rangieren neben der Cyberkriminalität:

  • Umweltrisiken, z.B. in Form von Auswirkungen durch den Klimawandel (Brände, Überschwemmungen, Dürre, …)
  • Geoökonomische Konfrontationen
  • Pandemien
  • Erosion des sozialen Zusammenhalts
  • Risiko einer Finanzkrise
  • Schlechte mentale Gesundheit
  • Digitale (Un-)Gleichheit

(Quelle)

Was können Unternehmen tun?

Die zwei wirksamsten Mittel sind:

Vier Hände, die ineinander greifen und Zusammenhalt symbolisieren

Vorbereitung

Krisenmanagement ist wie den Mount Everest besteigen: Machen die meisten von uns auch nicht einfach mal so! Analyse, Planung, Training & Übung, Erfahrung.

Smartphone auf dem eine Alarmierung eingeht

Schnelle Reaktion

„Zeit ist Geld“ sagt man. In einer Krise ist Zeit mehr. Zeit ist Alles. Sie müssen schnell Entscheidungsgrundlagen schaffen, um gezielte Maßnahmen wirksam zu platzieren.

Damit sind allerdings einige Herausforderungen verbunden.

  • Welche Szenarien sind für unser Unternehmen überhaupt relevant? Wie stellen sich die Risiken konkret dar?
  • Wie organisieren wir unser Krisenmanagement?
  • Wie stellen wir unsere Handlungsfähigkeit zu jeder Zeit sicher? Woher bekommen wir jeweils relevante Daten?
  • Wie können wir transparent und nachvollziehbar im Krisenstab zusammenarbeiten? Wie behalten wir in dynamischen und komplexen Lagen den Überblick?
  • Wie dokumentieren wir unsere Arbeit? Was ist, wenn unsere IT nicht mehr funktioniert? Wie schaffen wir es, wirklich kollaborativ und stakeholderorientiert vorzugehen?
  • Wie sichern sich Führungskräfte im Hinblick auf die Verpflichtung ab eine Dokumentation zu führen, die klar belegt was wann und wieso entschieden wurde? Und wie erfolgt der Aufbau von Strategien, um Schäden von Unternehmen abzuwenden?
PREVISEC Plattform für Incidentmanagament und Krisenmanagement Logo

PREVISEC liefert die passende Unterstützung.

Mit PREVISEC, der Plattform für Incident- und Krisenmanagement, stellen Sie Ihr Unternehmen ideal auf:

  • Frühzeitiges Monitoring von Incidents und proaktives Handeln
  • Individuelle Szenarien unterstützen die Abläufe
  • Performante Alarmierung auf beliebigen Kanälen sichern schnelle Reaktion
  • Extrem hohe Verfügbarkeit, alle Werkzeuge an Bord: Hilft auch bei Kompletttausfall der IT
  • Kollaboratives und transparentes Konzept für Krisenmanagement
  • Daten-Lagebild, integriertes Whiteboard, Videocall, Protokoll und Aufgabenmanagement
  • Unterstützt Übungen und die Remote-Mitarbeit von Beratern
  • Einfachste, intuitive Bedienung
  • Geeignet für alle Unternehmen
JETZT TESTEN

Besser Vorbereiten | Krisen früher erkennen | Schneller reagieren | Weniger Schäden

Jetzt alle Funktionen von PREVISEC kennenlernen

hier entlang

Mehr zu Krisenmanagement mit dem digitalen Krisenraum in PREVISEC

Notrufe und Notrufmanagement mit PREVISEC
Weiterlesen