Auch Ihr Unternehmen kann Ziel einer Cyberattacke sein

Cyberincident-Management ist die Fähigkeit, die Sie benötigen

Digitale Angriffe fügen Unternehmen erhebliche wirtschaftliche Schäden zu, gefährden die Reputation und können sogar deren Existenz bedrohen, wenn das Cyberincident-Management und Notfallmanagement nicht passen.

Mann der vor Panik Laptop mit Baseballschläger zertrümmert

Aktuelle Zahlen belegen: Cyberincident-Management ist ein Thema! Cyberkriminalität hat Unternehmen in Deutschland 2020/21Q1 über 220 Milliarden Euro gekostet und 9 von 10 Unternehmen betroffen. (Quelle)

Konkret lassen sich folgende Problemstellungen für Unternehmen benennen. Diese können mit einem exzellenten Cyberincident-Management adressiert und besser gelöst werden.

  • Gefährdung der Handlungsfähigkeit bzw. Leistungsfähigkeit
  • Umsatzausfälle
  • Massiver Reputationsverlust
  • Drohende Vertragsstrafen durch Nichteinhaltung von Lieferterminen und anderen Verpflichtungen
  • Verlust von Kunden durch Abwanderung
  • Strafen wegen Abfluss von Daten, die z. B. Datenschutzgesetzen wie der DSGVO unterliegen 
  • Abfluss von Know-How (Industriespionage)
  • Mangelhafte Dokumentation im „Notfallmodus“: Schwierigkeiten mit der „Cyberversicherung“ + Haftungsrisiken für Unternehmensführung
  • Verlust/Vernichtung von Maschinen oder Assets (wie z.B. Daten)

Schon gewusst?!

Fast die Hälfte aller betroffenen Unternehmen zahlt Erpresser, weil das Cyberincident-Management/Notfallmanagement versagt.

Wenn sich ein Cybervorfall ereignet ist eine zügige, gut vorbereitete Reaktion essentiell, um die Auswirkungen zu minimieren. Das Notfall- und Cyberincident-Management muss einfach passen!

Was braucht es dazu?

Symbol gemeinsam stark , 4 Arme greifen ineinander

Vorbereitung

Incident- & Notfallmanagement basiert auf dem Risk Assessment und einer Szenario-Planung. Am besten findet diese nicht isoliert statt, sondern ist interdisziplinär organisiert. Um die Auswirkungen von Cyberangriffen gering zu halten und die eigene Handlungsfähigkeit und Produktivität schnell wiederherzustellen ist es wichtig Risiken regelmäßig neu zu bewerten, Trends zu erkennen und die eigenen Maßnahmen wirksam zu implementieren. Das Management-System muss ständig an veränderte Gegebenheiten angepasst werden.

Smartphone auf dem eine Alarmierung eingeht

Schnelle Reaktion

IT-Sicherheitsvorfälle bedürfen einer schnellen Reaktion. Die eingeübten Abläufe müssen reibungslos funktionieren und nach situativer Notwendigkeit ergänzt bzw. angepasst werden. Eine gute Lageübersicht ist dafür unerlässlich. Die zentrale Dokumentation aller für den Vorfall relevanter Ereignisse und Maßnahmen unterstützt die fachbereichsübergreifende und effiziente Lösung des Problems. Haftungsrisiken werden minimiert und etwaige Ansprüche gewahrt.

Frau an Büroarbeitsplatz mit Smartphone in der Hand

Meldekultur etablieren

Eines der wirksamsten Instrumente zur Bewältigung IT-sicherheitsrelevanter Vorfälle ist eine im Unternehmen verankerte und gelebte Meldekultur. Es darf kein Tabu sein mögliche Sicherheitsvorfälle zu melden. Durch den Einsatz eines Reporting-Tools, wird es Mitarbeitenden besonders leicht ermöglicht auffällige Beobachtungen zu erfassen. So können Verantwortliche gemeldete Fälle schnell prüfen und bewerten. Damit kann ein Unternehmen besonders schnell auf Bedrohungen reagieren.

Mann spricht in Meeting vor sitzender Runde

Damit sind allerdings einige Herausforderungen verbunden.

  • Welche Szenarien sind für unser Unternehmen konkret relevant? Wie stellen sich die Risiken dar?
  • Wie organisieren wir unser Cyberincident-Management & Notfallmanagement?
  • Wie stellen wir unsere Handlungsfähigkeit zu jeder Zeit sicher? Woher bekommen wir jeweils relevante Daten?
  • Wie können Mitarbeiter IT-Sicherheitsvorfälle einfach und zuverlässig melden? Wie schaffen wir die Awareness und Motivation dazu?
  • Wie können wir transparent und nachvollziehbar zusammenarbeiten? Wie behalten wir  den Überblick?
  • Was müssen wir beachten, um unsere Cyber-Versicherung am Ende in Anspruch nehmen zu können?
  • Wie dokumentieren wir unsere Arbeit? Was ist, wenn unsere IT nicht mehr funktioniert? Wie schaffen wir es, wirklich kollaborativ und stakeholderorientiert vorzugehen?
  • Wie sichern sich Führungskräfte im Hinblick auf die Verpflichtung ab eine Dokumentation zu führen, die klar belegt was, wann und wieso entschieden wurde?
Screens verschiedener Geräte mit dem PREVIEC Logo
Logo von PREVISEC

Beste Vorbereitung | Schnellste Lösung
Geringste Schäden | Beste Dokumentation

PREVISEC liefert die passende Unterstützung.

Mit PREVISEC, der Plattform für Incident- und Krisenmanagement, organisieren Sie Ihr Notfall und Krisen-Management einfach und effektiv:

  • Zentrale Erfassung & Monitoring von IT-Incidents aus allen Quellen und proaktive Unterstützung für schnellstmögliche Behebung der Probleme
  • Single Source of Truth für validierte Informationen
  • Zuverlässiges Meldesystem für Mitarbeiter mit proaktiver Unterstützung
  • Integration mit Anwendungen, wie Ticketsystem, IDS, Firewall, Scanner, etc.
  • Individuelle Szenarioplanung auf Basis des Risk Assessments
  • Performante Alarmierung auf beliebigen Kanälen
  • Exzellente Dokumentation: Haftungsrisiko minimieren, Versicherungsanspruch behalten
  • Extrem hohe Verfügbarkeit & alle Werkzeuge an Bord: Hilft auch bei Komplettausfall der IT
  • Eskalation in den digitalen Krisenraum jederzeit möglich
  • Einfachste, intuitive Bedienung
PREVISEC TESTEN

Jetzt alle Funktionen von PREVISEC kennenlernen

PREVISEC Incident Management Software, Krisenmanagement Software/App Screendummy
Hier entlang

So unterstützt PREVISEC bei Cyberincidents

Laptop dessen daten verschlüsselt wurden
weiterlesen