Neuigkeiten Header PREVISEC footprints SMART DATA
[/section]
16.12.2020
Das Beratungs- und Softwareunternehmen Controllit AG und die SMART DATA Deutschland GmbH vereinbaren eine Kooperation bei der Vermarktung ihrer Softwareprodukte.

Die Notfallplanungssoftware [alive-IT] und die Incident Management Software PREVISEC werden über eine Schnittstelle verbunden. „Die Kombination unserer Lösungen stellt ein Alleinstellungsmerkmal am Markt dar. So können künftig Störungen, die über PREVISEC abgearbeitet werden, automatisch in die Software [alive-IT] übertragen werden und dienen hier als eine Informationsquelle für die Beurteilung von Standortrisiken. Gleichzeitig können Wiederanlaufprozeduren aus [alive-IT] mit Incident-Prozessen in PREVISEC verknüpft werden, so dass bei der Feststellung von Notfällen aus PREVISEC Wiederanlaufprozesse gestartet werden können“, sagt der Vorstand der Controllit AG, Matthias Rosenberg.

„Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und sind überzeugt, dass die Verbindung der beiden Lösungen vielen Kunden einen echten Vorteil bieten wird. Wir werden diese Lösung im nächsten Jahr auf diversen Online-Events vorstellen“, sagt der Geschäftsführer der SMART DATA Deutschland GmbH, Alexander Berger.

Über die Unternehmen:

Das Softwareunternehmen SMART DATA Deutschland GmbH setzt auf den Standort der Digitalstadt Darmstadt mit ihren zahlreichen Initiativen und Wissenseinrichtungen, um bei der Entwicklung der eigenen Software immer am Ball zu bleiben und seinen Kunden höchste Qualität und Aktualität zu gewährleisten. Neben PREVISEC, hat das Unternehmen auch die Software footprints entwickelt, eine effektive Lösung zur Optimierung der Kundenberührungspunkte von Unternehmen und ihrem Leistungsangebot im offline Bereich.

In den 20 Jahren seit der Gründung hat sich die Controllit AG zu einem der führenden Unternehmen für die Themen Business Continuity Management, IT Service Continuity Management und Krisenmanagement entwickelt. Neben der Beratung, entwickelt die Controllit AG bereits seit 20 Jahren auch ihre Notfallplanungssoftware [alive-IT]. Diese wurde kürzlich von SoftwareReview mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.controll-it.de

https://previsec.de

Presseartikel Kooperation PREVISEC controllit
02.11.2020
Das neue PREVISEC-Partner-Label

Mit dem PREVISEC-Trusted-Partner-Label versehen wir Produkte, die im Einsatz mit PREVISEC getestet sind und die als Integration mit PREVISEC Mehrwerte versprechen. Wo immer Sie dieses Label sehen, wissen Sie, auf was Sie sich verlassen können.

Mehr über PREVISEC erfahren: https://previsec.de

Trusted Partner Label PREVISEC
04.06.2020
Momentum für Digitalisierung nutzen

Felix Möller, Key-Account-Manager bei SMART DATA, schildert in einem Gastbeitrag auf Stadionwelt seine Sicht auf notwendige Schritte hinsichtlich der Digitalisierung in deutschen Unternehmen, um für die Zukunft gerüstet zu sein.

Hier gehts zum vollständigen Artikel!

Gastbeitrag Momentum für Digitalisierung nutzen Stadionwelt Vorschau
26.05.2020
Gästedatenerfassung mit PREVISEC

Die Umsetzung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung stellt viele Organisationen vor Probleme in Bezug auf die Kontaktdatenerfassung der Gäste. Das Ausfüllen der Vordrucke in Papierform erweist sich hier oft als schwerfällig, denn es erfordert einen Mehraufwand, den das Personal auffangen muss, ohne seine eigentlichen Tätigkeiten zu vernachlässigen. Im Nachgang folgt oft ein manueller Digitalisierungsprozess des verantwortlichen Team-, Betriebs-, oder Regionalleiters. Doch PREVISEC bietet eine einfache Lösung, mit der Gäste in drei simplen Schritten ihre Kontaktdaten hinterlegen können, damit bei einer Erkrankung Infektionsketten nachgewiesen werden können:

  • Bequem den QR-Code scannen
  • Notwendige Daten eintragen
  • Bestätigung erhalten

Erfahren Sie hier wie Sie die PREVISEC Kontaktdatenerfassung ganz einfach in Ihrer Organisation einbinden können, um Zeit sowie Berge von Papier zu sparen und Infektionsrisiken zu senken: PREVISEC Kontaktdatenerfassung

Kontaktdatenerfassung mit PREVISEC Registrierungsprozess mobil
09.04.2020
SMART DATA stellt sich vor! Heute mit Felix Möller.

Heute sprechen wir mit Felix Möller darüber wie er zu SMART DATA gekommen ist, was seine Aufgaben sind und was ihn motiviert.

Hallo Felix, erzähle uns kurz etwas über dich! Wer bist du, was bist du für ein Typ?

Hallo, ich bin 38 Jahre alt, glücklich verheiratet und Vater von zwei tollen Kids.

Würde mich als hilfsbereit, zuverlässig und neugierig beschreiben.

Du bist schon viel herumgekommen. Vielleicht kannst du uns einen kurzen Überblick geben darüber, was du schon alles erlebt hast?

Ok, ich hoffe du hast etwas Zeit mitgebracht!? (lacht)

Tatsächlich konnte ich schon die ein oder andere Erfahrung sammeln und mittlerweile doch ein interessantes Netzwerk in der Sport- / Veranstaltungsbranche aufbauen.

Ursprünglich habe ich mal Elektriker gelernt, von der Ausbildung auf der Baustelle und dem technischen Verständnis profitiere ich heute noch, nicht nur in der Veranstaltungsabwicklung. Über mein ehrenamtliches Engagement als Vorstandsmitglied in einem Sportverein, habe ich dann meine Stärken / Interessen entdeckt, und habe mich im Studium in Richtung Sportmanagement orientiert. Im Laufe der Ausbildung konnte ich durch Praktika erste Erfahrungen bei der Stadion Frankfurt Management GmbH (Betreiber der Commerzbank Arena) und beim Deutschen Fußball Bund in der Hauptabteilung Prävention & Sicherheit sammeln. Im Anschluss ergab sich dann direkt eine Festanstellung beim DFB, und ich durfte u.a. als Projektmitarbeiter die FIFA Frauen-WM 2011 für den Bereich Sicherheit im Organisationskomitee mit organisieren und abwickeln – so ein großes, internationales Turnier war schon beeindruckend.

Mit den Erfahrungen aus der Veranstaltungssicherheit hat sich dann die Möglichkeit ergeben, als Sicherheitsbeauftragter und stellv. Veranstaltungsleiter beim Sport-Club Freiburg anzufangen. Neben dem Kennenlernen eines absolut sympathischen Vereins als Arbeitgeber, und der Abwicklung des Tagesgeschäftes, konnte ich die anfänglichen Planungen für den Stadion-Neubau unterstützen und u.a. ein von der DEKRA zertifiziertes Sicherheitsmanagement erfolgreich implementieren. Aus familiären Gründen bin ich dann aber nach 2 tollen Jahren wieder zurück in meine Heimat – dem Großraum Frankfurt.

Bei der Protect Veranstaltungsdienste GmbH in Frankfurt habe ich dann meine Erfahrungswerte in der Veranstaltungssicherheit ausbauen können, u.a. im Auftrag als stellv. Sicherheitsbeauftragter von Eintracht Frankfurt, aber auch durch die operative Begleitung von Großveranstaltungen, wie zum Beispiel der Hessentags-Arena in Korbach oder Konzerte in der Commerzbank-Arena. Neben der operativen Unterstützung habe ich als Leiter Prozess- und Qualitätsmanagement allerdings auch Themen wie die Implementierung und erfolgreiche Zertifizierung eines Qualitätsmanagements nach DIN-Norm 9001 und 77200 durchgeführt und verantwortet. Hieraus ergab sich dann anschließend an die Anstellung bei Protect für mich die Möglichkeit, den Einsatz von Qualitätsmanagementsystemen im Eventmanagement wissenschaftlich zu untersuchen. Aus dieser Untersuchung resultierte als ein Teilergebnis bzw. als ein erarbeiteter Lösungsansatz die Digitalisierung von Prozessabläufen im Veranstaltungsmanagement.   

… und so kam der Kontakt zu SMART DATA zustande?

Ja, genau. Als Anbieter digitaler Prozesslösungen ist dann SMART DATA über einen gemeinsamen Netzwerkpartner auf mich zu gekommen. In ersten Gesprächen mit Alex und Uwe konnte ich recht schnell die Synergien und Potentiale aus den Lösungsansätzen meiner Untersuchung und den technischen Möglichkeiten von PREVISEC erkennen, das hat mein Interesse geweckt… und anscheinend auch gegenseitig, sonst würden wir jetzt ja hier nicht sitzen. 😉

Was begeistert dich eigentlich an PREVISEC?

Ganz klar, dass im Prinzip jeder Prozess bzw. Incident in einem Unternehmen, egal aus welcher Branche, digital dargestellt und automatisiert werden kann – vom Vorschlag einer Kompensationsmaßnahme, über die Alarmierung involvierter Personen, bis hin zum revisionssicheren Report und als Resultat eine übersichtliche und aussagekräftige Analyse-Funktion zur Verfügung steht. Ausblickend finde ich auch die Möglichkeit der Community, also der Informationsaustausch im geschützten Raum, sehr interessant.

Was genau sind deine Aufgaben?

Als Key-Account-Manager bin ich überwiegend im Bereich der Betreuung unserer Bestandskunden eingesetzt aber auch für die Akquise von Neukunden verantwortlich – speziell im Bereich Sport und Event. Ich sehe mich als Schnittstelle zwischen den Kunden und unseren Entwicklern bzw. unterstütze ich die Unternehmen mit meinen Erfahrungen aus der Veranstaltungsbranche schon beim Roll-Out und auch bei der weiteren Prozesseingabe / -abwicklung. Ich fungiere einfach als Ansprechpartner für alle Fragen der von mir betreuten Kunden. Außerdem leite ich das gewonnene Feedback aus der Anwendung des Systems an unsere Produktentwickler zurück, so dass wir unser System ständig ausbauen können.

Ich habe mir sagen lassen, du bist auch ein bisschen visionär.
Wenn wir mal einen Blick in die Zukunft werfen, wo siehst du das Produkt in – sagen wir – 3 Jahren?

Puh, eine gute Frage, da hat dir jemand eine falsche Information geliefert. (lacht)

Also ich kann mir sehr gut vorstellen, dass PREVISEC sich in verschiedenen Branchen etabliert, natürlich auch in der Sport- und Event-Branche. Denn ich bin der vollen Überzeugung, dass durch den Einsatz von PREVISEC und der Digitalisierung der Prozesse, sich die Unternehmenszwecke in der Qualität steigern und somit letztendlich Ressourcen gespart werden können. Ein Unternehmensziel was jeder Führungskraft ein Lächeln auf die Lippen zaubern sollte. 

Kommen wir zum angenehmen Teil: Was ist dein Lieblingsessen?

Gibt es viele! Aber klassisch SchniPoSa ist schon ´ne feine Sache … Schnitzel, Pommes und Salat.

Was ist deiner Meinung nach die beste Erfindung, die jemals gemacht wurde?

Muss ich jetzt an der Stelle PREVISEC sagen… (lacht) Die Couch! 

Was ist dein Lieblings-Fußballclub?

Eintracht Frankfurt

Wohin geht dein nächster Urlaub?

Ameland

Wir wären nicht wir, wenn wir nicht noch eine Kleinigkeit vorbereitet hätten. Hier sind 5 schnelle Fragen an Felix Möller!

Gas- oder Kohlegrill?

Gas – mit hungrigem Kind im Nacken, geht’s einfach schneller!

Berge oder Meer?

Im Sommer Meer, im Winter Berge.

Katze oder Hund?

Hund.

Porsche oder Ferrari?

VW.

Elektrische oder normale Zahnbürste?

normal

Vielen Dank für den Einblick, Felix.

Das Interview führte: Timo Jourdan